Die 5 besten VPN-Dienste für die USA 2018

Joel Tope

Joel Tope

Dezember 30, 2017

Lebst du gegenwärtig in den USA? Möchtest du Gesetzen ausweichen, die in deine Privatsphäre eindringen, oder missfällt dir der Gedanke, in Angst vor Copyright-Verletzungen zu leben? Glücklicherweise gibt es eine Lösung für deinen Schutz: Einen USA-VPN. Die Verwendung eines VPN sorgt während eines Aufenthalts in den USA für eine freie, unzensierte Online-Erfahrung – ebenso wie überall sonst.

Die besten VPNs für die USA

  1. Buffered
  2. NordVPN
  3. VPNArea
  4. CyberGhost
  5. ExpressVPN

Ob es nun Edward Snowden, der Vieldeutigkeit des Patriot Act oder den alles erfassenden, neugierigen Augen der Regierungsbehörden zuzuschreiben ist – nicht alles in Amerika ist so perfekt, wie es oberflächlich betrachtet zu sein scheint. Massenüberwachung von Bürgern, irreführende Onlinesicherheits-Gesetze und die Speicherung von Metadaten zu Milliarden von Telefongesprächen sollten für jeden Bewohner der USA Grund sein, um seine Privatsphäre besorgt zu sein.

Man muss beachten, dass die Nutzung eines US-VPN-Anbieters bedeuten kann, dass er Nutzungsprotokolle oder andere Daten zu deinen Internetaktivitäten speichert. Wir werden an späterer Stelle in diesem Artikel auf diese spezifischen Fragen eingehen und darauf hinweisen, wenn die Wahl eines amerikanischen VPN keine gute Entscheidung ist.

Du suchst nach einem hochwertigen VPN für die Vereinigten Staaten? Dann entscheide dich direkt für unsere Spitzenempfehlung Buffered oder wirf einen Blick auf unsere Top-Vorschläge, um im Lande von Uncle Sam für Privatsphäre zu sorgen.

Übersicht der besten USA-VPN-Dienste

BestVPN Editor's Choice Award
Buffered Homepage
PROS:
  • Großartige Geschwindigkeiten
  • P2P erlaubt
  • Bis zu fünf simultane Verbindungen
  • In Ungarn ansässig
CONS:
  • Keine Bezahlung mit Bitcoin

Der ungarische VPN-Anbieter Buffered ist aus vielen Gründen die beste Option. Zunächst einmal unterliegt er nicht den Five-Eyes- oder DRD-Gesetzen, so dass du dir im Unterschied zu einem US-VPN keine Sorgen darum machen musst, dass eine neugierige Regierungsbehörde deine Nutzungsprotokolle an sich reißen könnte. Zudem bietet er für bis zu fünf Geräte gleichzeitig eine Verbindung zu seinem Dienst an, was bedeutet, dass du mit einem einzigen Konto potentiell deinen ganzen Haushalt versorgen könntest!

Buffered kann überdies der schnellsten Geschwindigkeiten aufwarten, die wir erlebt haben. Dies ist eine zuverlässige Wahl, wenn du vorhast, dich mit P2P-Aktivitäten oder dem Streamen von Inhalten zu befassen. Server in 39 Ländern (darunter Mexiko, Kanada und Brasilien) bedeuten außerdem, dass du bei der Auswahl deines Standorts zahlreiche Möglichkeiten hast.

Du bist von dem eindrucksvollen Service, den Buffered bietet, noch nicht überzeugt? Nutze die 30-tägige Geld-zurück-Garantie und verschaffe dir einen eigenen Eindruck.

Der beste USA-VPN-Dienst

Besuchen Buffered »30-tägige Geld-zurück-Garantie
NordVPN Homepage
PROS:
  • Doppelte Datenverschlüsselung
  • Bitcoin-Zahlung
  • 1006 Server in 51 Ländern
  • Bis zu sechs simultane Verbindungen
CONS:
  • Geringfügig niedrigere Geschwindigkeiten
  • Überdurchschnittlicher Preis

Wenn du dich in den USA befindest und Datenschutz für dich von großer Bedeutung ist, dann könnte NordVPN genau die richtige Wahl für dich sein. NordVPN steht im Ruf, Verschlüsselung sehr ernst zu nehmen, wie sein "DoubleVPN"-Verschlüsselungssystem belegt. Dieses System ermöglicht es NordVPN, ein- und ausgehende Daten nicht nur einmal, sondern zweimal mit AES-256-CBC-Verschlüsselung zu versehen!

NordVPN ist zudem in Panama ansässig und unbeschadet aus dem kürzlichen Panama-Papers-Skandal hervorgegangen - wodurch jegliche Zweifel in Bezug auf die Erstellung von Protokollen ausgeräumt wurden. Tor-Nutzer dürften sich auch darüber freuen, dass NordVPN Tor über VPN unterstützt.

NordVPN hat geringfügig höhere Preise und niedrigere Geschwindigkeiten (wegen der starken Verschlüsselung), doch es gibt schönerweise eine dreitägige Probezeit, in der man den Dienst vor dem Erwerb ausprobieren kann. Schaue dir den drittbesten amerikanischen VPN an, indem du den nachfolgenden Link verwendest.

VPNArea Homepage
PROS:
  • 42 Server in den USA; hostet Server in 69 Ländern
  • Günstige Jahrespreise
  • Sechs gleichzeitige Verbindungen
  • P2P- und Bittorrent-Traffic erlaubt
CONS:
  • Nicht 24/7 Kundenservice

Die drittbeste Option für Einwohner und Reisende in den USA ist VPNArea. Trotz seines enormen Nutzens für US-VPN-Benutzer basiert der Dienst außerhalb Bulgariens, weit außerhalb der heimischen Reichweite von Abhördaten Geier wie die NSA. VPNArea verfügt in den USA über mehr Kapazität als die meisten andere Anbieter, da es 42 Server im ganzen Land beherbergt. Plus, VPNArea Hosts Server in 68 anderen Ländern auf der ganzen Welt, so haben Sie viele Verbindungsmöglichkeiten.

Ich war auch beeindruckt von der Tatsache, dass VPNArea ein bisschen billiger ist als die Durchschnittsanbieter, was für einen solchen Qualitätsdienst ungewöhnlich ist. Wenn Sie sich entscheiden für das Jahresabonnement können Sie ca. 50% der Monatsplan, der die Kosten von 9,90 $ pro Monat auf nur 4,92 $. Sie können auch alle Ihre Geräte anschließen, da jeder Konto ist erlaubt bis zu sechs gleichzeitige Verbindungen. In der Tat können Sie haben zusätzliche Verbindungen übrig.

Darüber hinaus gibt es tonnenweise großartige Sicherheitsfeatures. Zum Beispiel Software hilft, DNS-, Web-RTC- und IPv6-Lecks zu verhindern, so dass Sie keine Verlust der Privatsphäre. Und wie andere VPN-Tunnel hilft es blockieren Anzeige Tracking und VPNArea führt seine eigenen DNS-Server. Last but not least bewusst, dass VPNArea eine gute Wahl für Bittorrent-Benutzer ist, da P2P Verkehr durch sein Netzwerk.

4. der besten USA-VPN-Dienste: CyberGhost

CyberGhost Homepage
PROS:
  • 77% off 3-year plans!
  • Server in 30 Ländern
  • Native IKEv2-Verschlüsselung
  • Keine Aktivitätsprotokolle
  • Hilfe blockiert Malware und Werbung
CONS:
  • Monatlicher Plan kostet 10,99 $

CyberGhost VPN ist die dritte beste Option für Leute, die ihre Daten in den USA sichern möchten. Sie werden erfreut sein zu hören, dass dieser Anbieter weit entfernt von US-amerikanischem Boden in Rumänien liegt, so dass Sie keine Angst haben müssen, dass die Regierung sich mit den Daten des Unternehmens einmischt. Ich wünschte, CyberGhost hätte ein größeres Netzwerk von Servern, aber es scheint mit der Standardanzahl von Verbindungsoptionen in der Branche gleichzukommen.

Derzeit betreibt es Server in 30 Ländern, darunter Kanada und die USA. Es betreibt jedoch zu diesem Zeitpunkt keine Server in Mexiko. Außerdem ist die Verschlüsselung grundsolide, da sie die IKEv2-Verschlüsselung und den Zugriff auf das OpenVPN-Protokoll bietet. Die Website behauptet kühn: "Unsere Server behalten keine Protokolle." Tatsächlich werden einige Protokolle geführt, um den Serverstatus zu überwachen und anonyme Bandbreitendaten zu sammeln, aber die Server werden keine Protokolle Ihrer Daten oder Online-Aktivitäten führen.

Natürlich bin ich auch begeistert, dass der Dienst bis zu fünf gleichzeitige Verbindungen ermöglicht, so dass Sie alle Ihre Geräte schützen oder das Konto mit Familie und Freunden teilen können. Und last but not least, beachten Sie, dass dieser Anbieter einen fairen Preis hat, wenn Sie sich für den Jahresplan entscheiden, der nur 4,99 $ pro Monat kostet.

ExpressVPN Homepage
PROS:
  • Server in 87 Ländern
  • Keine Nutzungsprotokolle
  • Fabelhafte Clients für Computers, Tablets und Smartphones
  • 30-tägige Geld-zurück-Garantie
CONS:
  • Es werden Verbindungsprotokolle geführt

ExpressVPN erscheint oft als unsere Top-Empfehlung für VPNs, da es sich um einen sorgfältig gestalteten Dienst handelt, der einfach zu erlernen ist und bemerkenswert gute Leistungen aufweist. Es gibt Serverstandorte in nahezu jedem großen Land sowie beeindruckende Apps für Mac, Windows, iOS, Linux und Android.

Bis zu 23 verschiedene Zahlungsmöglichkeiten (einschließlich Bitcoin) und der Sitz auf den Britischen Jungferninseln (was der NSA im Unterschied zu einem US-VPN keine rechtliche Handhabe gibt!) machen dies auch zu einer exzellenten Wahl in Sachen Privatsphäre. Ein eindrucksvoller Kundendienst über Livechat und E-Mail sowie eine umfangreiche Wissensdatenbank sind weitere gute Gründe, sich für ExpressVPN zu entscheiden.

In den USA ohne VPN auf das Internet zuzugreifen, ist so, als würde man zur Arbeit gehen und die Haustür unverschlossen lassen. Schütze dich mit ExpressVPN, indem du dem nachfolgenden Link folgst.

Erwägungen zu VPNs für die USA

Ich lebe in den USA – brauche ich überhaupt einen VPN?

Jenen, die mit der Geschichte der Vereinigten Staaten vertraut sind, ist bekannt, dass die Idee der Freiheit den Grundpfeiler des Landes darstellte. Während dieser Pfeiler dem Land in der Vergangenheit treue Dienste geleistet hat, brachten die jüngsten Entwicklungen eine Reihe von Spionagebehörden unter diversen Abkürzungen, Massenüberwachung und illegale Datenerfassung hervor.

Ob es nun auf Edward Snowden, andere Whistleblower oder die schockierende Strafverfolgung jener, die Copyrightverletzungen betreiben, zurückzuführen ist – die amerikanische Öffentlichkeit ist sich zunehmend des Eindringens der Regierung in das Privatleben des Durchschnittsbürgers bewusst geworden. Sobald du in den USA eine beliebige Zeitspanne online bist, kann die Bundesregierung alle deine Aktivitäten erfassen und verfolgen.

Beunruhigen dich diese Überwachung und das Eindringen in deine Privatsphäre? Das sollten sie! Glücklicherweise verleiht dir ein VPN gesteigerte Anonymität im Internet, indem er sämtliche Kommunikation zwischen deinem Gerät und der Außenwelt verschlüsselt. Du möchtest wissen, wie ein VPN funktioniert? Schaue dir unseren exzellenten Einsteiger-Leitfaden zu VPNs an, um zu erfahren, wie ein VPN deine Onlinepräsenz absichern kann.

VPNs und iPhones: Gefahren in den USA

Meinungsfreiheit und Datenschutz waren schon immer gefährdet, obgleich nahöstliche Diktaturen sich hierbei nicht als einzige schuldig machen. Während die USA ausdrücklich auf der Grundidee der Freiheit errichtet wurden, zeigten die vergangen Jahre, dass die Ansichten der US-Regierung eher dem Gegenteil entsprechen.

Mit dem Aufstieg des iPhones und nahezu 5000 Millionen iOS-Geräten werden viele Menschen zunehmend abhängig von den Vorteilen der Verwendung eines iPhones. Leider werden sie dadurch auch zu einem einfachen Ziel für die Regierung. Wie wir im jüngsten Kampf zwischen Apple und dem FBI sahen, lässt der Staat nichts unversucht, um Zugriff auf dein privates Gerät zu erlangen.

Während einige Leute dies für einen geringen Preis für ihre Lebensqualität halten mögen, sollten die meisten Bewohner der USA über das Verhalten der Regierung beunruhigt sein. Die Anwendung des undurchsichtigen Patriot Act und weiterer Gesetze, um die amerikanische Öffentlichkeit zu hintergehen, sollte die Aufmerksamkeit aller erregt haben.

Bei Verwendung eines VPN für ein iPhone werden alle Daten verschlüsselt, die das Gerät sendet und empfängt. Zwar ist dies nicht vollständig sicher, wenn man in den USA lebt, doch ein VPN lässt sich schnell und einfach zur Nutzung auf einem iPhone einrichten. Überdies erhält man den zusätzlichen Vorteil, von ungewolltem Ausspähen und anderen raffinierten Methoden wie etwa einem Stingray- oder Typhoon-Gerät sicher zu sein.

Copyrightverletzung: Eine ernste Sache

Dass Copyrightverletzung in den USA zu einer dramatischen Angelegenheit geworden ist. stellt einen weiteren Grund dar, weshalb normale Bürger den Staat fürchten. Die Entwicklung von P2P-Filesharing und dem Internet führte dazu, dass Rechteinhaber strenge Strafen für Täter anstreben.

Die Inkraftsetzung des Copyright Alert Systems im Jahre 2013 zielte darauf ab, die Menge der stattfindenden Copyrightverletzungen einzudämmen. Dieses System verwendet einen sechsstufigen Warnprozess, der schließlich dazu führt, dass ein Internetanbieter den Online-Nutzungsverlauf einer Person an Rechteinhaber und Strafverfolgungsbehörden aushändigt.

In den letzten Jahren absolvieren immer mehr Fälle mit Internetanbietern und Rechteinhabern tatsächlich den rechtlichen Hürdenlauf zum Schutz von urheberrechtlich geschütztem Material. Während dies hauptsächlich dazu führt, dass DCMA-Hinweise ausgegeben werden, die den durchschnittlichen Torrent-Nutzer einschüchtern sollen, kommt es auch immer häufiger zu Gerichtsverfahren. Die strafrechtliche Verfolgung von Copyrightverletzungen kann zu einer Geldstrafe zwischen 200 $ und 150.000 $ oder sogar einer Freiheitsstrafe führen.

Wenn du also die neueste Folge von Mr. Robot herunterlädst, denke daran, dich mit einem VPN-Dienst zu verbinden, um jegliche unerwünschten rechtlichen Probleme angemessen zu vermeiden. Ein VPN-Dienst verursacht deutlich weniger Kosten als Geldstrafen oder Anwaltshonorare!

Eine kurze Anmerkung zu gestreamten Inhalten

Die USA warten mit einer Fülle an Medieninhalten auf, die online gestreamt werden können. Darunter befinden sich Serien wie Game of Thrones und The Walking Dead, die Millionen von Fans in aller Welt haben. Zudem sind beliebte Streaming-Dienste wie Netflix, YouTube oder Hulu allesamt in den USA beheimatet (und mit ihnen alle urheberrechtlich geschützten Inhalte).

Obwohl der Zugang zu diesen Diensten in den USA ohne jegliche Sperren möglich ist, kann die Verwendung eines VPN zur Datenverschlüsselung deine Internetverbindung verlangsamen. Es könnte zu Verzögerungen kommen, wenn du hochauflösende Videos zu streamen versuchst, während du einen VPN verwendest. Wir raten davon ab, einen USA-VPN für Streaming-Dienste zu nutzen; wenn dir allerdings absoluter Datenschutz wichtiger ist als Geschwindigkeit stellst, solltest du es mit einem schnellen VPN-Dienst wie ExpressVPN oder Buffered versuchen.

Falls du dich für einen VPN-Dienst mit Servern in anderen Ländern (wie etwa dem Vereinigten Königreich) entscheidest, hast du natürlich die Möglichkeit, dich mit einem dortigen Server zu verbinden und auf “ausländische” Streaming-Dienste wie etwa BBC iPlayer zuzugreifen.

Das Fazit zu den besten US-VPNs

Ob du nun in den USA lebst oder sie bereist, du kommst in den Genuss einer wundervollen, erfolgreichen Nation, die mühelos die einflussreichste Supermacht der Welt ist.

Aus verschiedenen Gründen, die wir bereits dargelegt haben, sind die USA auch ein recht kontroverser Ort, wenn es um Datenschutz geht. Sorge mit einem der oben genannten VPNs dafür, dass du dich angemessen gegen unerwünschte Spionage schützt.

Du hast weitere Fragen oder Kommentare zu einem USA-VPN? Lasse es uns nachfolgend in den Kommentaren wissen!

Übersicht der USA-VPNs

Joel Tope

Joel Tope is a technology writer with a smattering of active certifications, such as the CCNP, and experience as a network engineer. Though passionate about security, he has an eclectic understanding of information technology. In his free time, he loves to run marathons, travel, and dig into the latest thriller novel.

17 Antworten auf “Die 5 besten VPN-Dienste für die USA 2018

  1. I thought I did my research before joining PIA VPN due to the review on PC Magazine! They advertise the FBI is not your friend, and or PIA VPN, misleading road to road of crap! Yes the PIA VPN is based in UK, and the customer service is not worth the dirt blowing in the wind. During the 6 months I was constantly having to reset my location and due to connectivity and or resetting my password. After stating to them not to renew my contract, here is what they did – just renew my contract for 1 year and after I cancel all service with them last October 2016. I am furious and I do not know who to report them too! The entire ordeal infuriates me a consumer and researcher of product and service I am lead by a bunch of thieves and greedy bastards who only reason to live is to ensure the accumulations of revenues and have no concerns about customers data or rights! Wondering which one is the best for VPN for someone with multiple websites dealing with international investments?

  2. Vpns and all its terminology is Greek to me, but with the recent creepy legislation in the US allowing phone companies and their mothers brothers and friends spy on me, here I am. I don’t understand the significance of logs, who sees them? Does Verizon get to see them?
    Thank you for providing all this information btw, it is much appreciated.

    1. Hi Danielle,

      My VPNs for Beginners Guide is aimed at helping newbies such as yourself understand VPNs. It includes links to guides explaining the encryption terminology used by VPN companies (which I am currently working on revamping and improving).

  3. Hello again,
    Yes, I am a rookie.With some questions.

    Do your answer to ‘NK’ (above) and your review of VyprVPN, conflict ?

    Do you receive any renumeration or whatever from any VPNs ?
    Thanks again

    1. Hi Micheal,

      Can you please explain which bits you think conflict? In the Security & Privacy section of the review Katrina explains that VyprVPN is now based in Switzerland, but its parent company, Golden Frog, appears to be subject to US laws.

      Yes we do, and we make every effort to be transparent about this. There is no way that we could afford to run this site (let alone pay our bills and rent) otherwise. We pride ourselves, however, on the objectivity of our reviews. Just about every VPN service out there has an affiliate scheme, so it really matters very little to us which one you choose. We are also more than happy to recommend services that do not run such schemes when they deserve it.

        1. Hi Micheal,

          Well… let’s just say that the situation is very unclear. Indeed, it may never be clear until such time as it (or a very similar case) is tested in a court of law…

    1. Hi Micheal,

      Um… its a bit of a grey area. This is what I wrote about it in my ExpressVPN Review:

      Another potential issue is that ExpressVPN is based in the British Virgin Islands (BVI), which is a British overseas territory. The BVI regulates its own internal affairs, and has no mandatory data retention laws.

      However, since it lies under the jurisdiction and sovereignty of the UK government, it seems reasonable to assume that the UK could put pressure on the BVI government and businesses. So (and this is something of a guess, as the legal situation is very murky), being based in the BVI is probably safer than being based in a Fourteen Eyes country, but is not ideal.

  4. i love streaming online and downloading movies and music for my personal views. i have no knowledge about vpn..there are lots of vpn to choose from..any suggestions? a freeware or the cheapest maybe as long as it’s the best for both streaming and downloading? thanks.

  5. This information is valuable to me as I am not tech savvy. I live in the USA and use Golden Frog VPN Premier services. This company was rated very high by reputable tech companies; I do not see it listed in your top five recommendations. Do you recommend this company?

    1. Hi N K,

      On the technical front, VyprVPN (owned by Golden Frog) is a very good VPN provider. Notably, it owns its entire network infrastructure, which ensures great network performance. The fact that it keeps extensive connection) metadata logs for 30 days, however, means that it is not a good choice if privacy is a priority for you. Golden Frog is also very cagey about saying where the company is based from a legal perspective, but it Privacy Policy and Copyright Policy make it very clear that it is subject to US laws. Again, this does not make it a good choice for privacy-heads.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Exclusive Offer
SAVE 77% TODAY
LIMITED TIME OFFER
Get NordVPN for only
$2.75/month