NordVPN

Die 5 besten VPNs für Deutschland im Jahr 2017

Ray Walsh

Ray Walsh

Juni 15, 2017

Ein flüchtiger Blick auf Deutschlands strenge Datenschutzgesetzte und die nicht vorhandene Internet-Zensur vermittelt einem ein falsches Gefühl der Sicherheit. Es ist durchaus nachvollziehbar, wenn jemand annimmt, dass Deutschland ein guter Standort für VPN-Anbieter ist und dass VPN-Server hier sicher vor neugierigen Blicken sind. Leider ist das alles andere als wahr. Deutschland verfügt über einen einflussreichen Nachrichtendienst, den Bundesnachrichtendienst (BND). TDie Überwachungsbehörde arbeitet eng mit der NSA zusammen, um deutsche Bürger auszuspähen.

Die Besten VPNs für Deuschland

  1. ExpressVPN
  2. VyprVPN
  3. NordVPN
  4. VPNArea
  5. PrivateInternetAccess

Darüber hinaus hat der deutsche Bundestag vor zwei Jahren Gesetze für eine obligatorische Vorratsdatenspeicherung verabschiedet. Leider nimmt Deutschland auch bei Urheberrechtsverletzungen eine harte Haltung ein, wodurch es für seine Bürger riskant ist, online verfügbare Inhalte zu streamen oder herunterzuladen. Für Deutsche, die ihre Privatsphäre wiederherstellen und sich vor einer möglichen Strafverfolgung wegen raubkopierter Materialien schützen wollen, bietet sich ein VPN als Lösung an. Und da ISPs jetzt auch noch den Verlauf deiner Aktivitäten im Internet sowie Metadaten für den BND speichern, bleibt festzustellen: Ein VPN ist unerlässlich für alle Deutschen, die nicht möchten, dass sie im Netz auf Schritt und Tritt verfolgt werden.

In diesem Artikel nehmen wir jeden Aspekt des besten VPNs für Deutschland unter die Lupe und tun dasselbe auch für vier weitere Anbieter, die es mit aufs Siegertreppchen geschafft haben. In die Wertung fließen (unter anderem) ein: Verschlüsselung, Datenschutzbestimmungen, Serverstandorte, Verbindungsgeschwindigkeiten und Kundendienst. Alles was du noch tun musst, ist dir einen der besten VPNS für Deutschland im Jahr 2017 auszusuchen.

Übersicht der besten VPNS für Deutschland

BestVPN Editor's Choice Award
ExpressVPN Homepage
PROS:
  • Special Deal: Save 49% Today!
  • Sehr starke Verschlüsselung
  • Keine Logs von Nutzeraktivitäten
  • Server in 85 Ländern
  • Drei Verbindungen gleichzeitig
  • Herausragender Kundenservice
CONS:
  • Einige Verbindungsprotokolle

ExpressVPN ist unsere erste Wahl, was VPNs für Deutschland im Jahr 2017 angeht. Es ist voll ausgestattet und verfügt über DNS-Leak-Schutz und einen Killswitch. Darüber hinaus genügt die OpenVPN-Impementierung unglaublich hohen Standards. Das Unternehmen ist äußerst vertrauenswürdig und hat Abonnenten in aller Welt. Außerdem kann es auf eine makellose Erfolgsbilanz zurückblicken, wenn es darum geht, die Privatsphäre seiner Nutzer zu schützen. Der Anbieter sitzt in Hongkong und speichert die Aktivitäten seiner Nutzer nicht in Logs. Die VPN-Software ist für alle gängigen Plattformen erhältlich und kann auf drei Geräten gleichzeitig installiert werden.

ExpressVPN verfügt über Server in sage und schreibe 85 Ländern (drei stehen in Deutschland) und die Geschwindigkeiten sind im ganzen Netzwerk hervorragend. Und zu guter Letzt bietet dieser VPN-Anbieter überragenden 24/7-Kundenservice sowie eine großzügige 30-tägige Geld-zurück-Garantie, die ohne juristische Spitzfindigkeiten auskommt.

Special Deal: Save 49% Today!

Besuchen ExpressVPN »30-Tage-Geld-zurück-Garantie

2. Bestes VPN für Deutschland: CyberGhost

CyberGhost Homepage
PROS:
  • Server in 27 Ländern
  • Einfach zu bedienen
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Privat und sicher
  • Schnelle Geschwindigkeiten
CONS:
  • Live-Chat ist nicht 24/7

Dieses VPN ist eine weitere ausgezeichnete Wahl für Menschen in Deutschland. Es ist dank der OpenVPN-Verschlüsselung sicher und verfügt über eine starke Datenschutzrichtlinie, die keine Nutzungsprotokolle (und nur minimale Verbindungsprotokolle) enthält. Die Server sind schnell und befinden sich in 27 Ländern. Das macht sie perfekt für die Entsperrung von Inhalten und das Streaming in HD.
Die Software ist einfach zu bedienen und für alle gängigen Plattformen verfügbar. Es verfügt außerdem über alle Profi-Funktionen, die Sie von einem Top-End-VPN-Service erwarten würden. Darüber hinaus kann es auf fünf gleichzeitigen Geräten verwendet werden. Warum nicht mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie?

NordVPN Homepage
PROS:
  • Keinerlei Logs
  • Starke OpenVPN-Verschlüsselung
  • Akzeptiert Bitcoin
  • Tor über VPN
  • Zwei Verbindungen gleichzeitig
CONS:
  • Kann auf manchen Servern etwas langsam sein (besonders wenn du doppelte Verschlüsselung einsetzt)

NordVPN hat seinen Sitz in Panama und verzichtet komplett auf Logs: Perfekt für die Privatsphäre. Außerdem wird dieses VPN oft von Nutzern ausgewählt, die auf ein besonders hohes Maß an Privatsphäre angewiesen sind. Warum? Abgesehen vom DNS-Leak-Schutz und einem Killswitch verfügt es über Extrafunktionen wie doppelte Verschlüsselung, geteilte IPs und VPN über Tor. Darüber hinaus bietet es OpenVPN-Verschlüsselung mit AES-256 und akzeptiert Bitcoins. Ein Nachteil ist, dass obwohl das Angebot sehr sicher ist, die Übertragungsgeschwindigkeiten bisweilen schwächeln können (auf bestimmten Servern und besonders beim Einsatz von doppelter Verschlüsselung). Allerdings bietet der Service auch eine 30-tägige Geld-zurück Garantie, so dass du ohne jedes Risiko ausprobieren kannst, ob er für deinen Zwecke brauchbar ist.

VPNArea Homepage
PROS:
  • Keinerlei Logs
  • Firmensitz in Bulgarien (keine EU-Vorratsdatenspeicherung)
  • Drei Verbindungen gleichzeitig
  • Starke Verschlüsselung
  • P2P: Ja
CONS:
  • Relativ junges Unternehmen (das seine Sache aber ausgezeichnet macht)

VPNArea ist ein bulgarischer VPN-Anbieter, der über Server in aller Welt verfügt. Und all diese Server bieten auch noch blitzschnelle Übertragungsgeschwindigkeiten. Der Kundenservice ist herausragend und kann dir in jedem Fall weiterhelfen. Die Verschlüsselung läuft über eine starke OpenVPN-Implementierung; perfekt für die Sicherheit. Darüber hinaus hat dieser VPN strenge Datenschutzbestimmungen und speichert keinerlei Logs. Und zu guter Letzt bietet er eine siebentägige Gratis-Probezeit, so dass du das Angebot selbst austesten kannst, bevor du ein Abo abschließt.

HideMyAss Homepage
PROS:
  • Schnell zum Streaming
  • Viele Server
  • Keine Nutzungsprotokolle
  • P2P: ja
  • Gute Kundenbetreuung
CONS:

Hide My Ass ist ein fantastisches VPN für Deutschland. Es hat schnelle Server, die perfekt zum Streaming sind. Starke Verschlüsselung und eine sichere Datenschutzrichtlinie, die keine Nutzungsprotokolle enthält. Die Software ist einfach zu bedienen und für alle gängigen Plattformen verfügbar.
Die Software ist voll funktionsfähig und die Website ist voller Ressourcen. P2P für Torrenting ist erlaubt, und die Kundenbetreuung ist gut. Schließlich hat es eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie.

VPN in Deutschland: Ein Überblick

Staatliche Überwachung in Deutschland

2013 brachten die Snowden-Enthüllungen ans Tageslicht, dass der deutsche Auslandsgeheimdienst BND ein enger Verbündeter der NSA war und dass er mit seinem amerikanischen Pendant Hand in Hand zusammengearbeitet hatte, um deutsche Bürger und andere europäische Nationen heimlich zu überwachen. Die Enthüllungen bedeuteten für so manchen ein böses Erwachen, bewiesen sie doch ein weitaus innigeres nachrichtendienstliches Verhältnis zwischen den beiden Nationen, als die meisten je vermutet hatten.

Ein Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestags fand sogar Beweise dafür, das der BND eine Einrichtung in Bayern dazu genutzt hatte, um Telefonanrufe und E-Mails führender EU-Institutionen in Brüssel und der Büros des französischen Präsidenten auszuspähen. Traurig für die Deutschen ist, dass Angela Merkel kurz nach Snowdens Enthüllungen ankündigte, dass der BND zusätzliche 100 Millionen € erhalten sollte, um seine Überwachung des Internets zu verschärfen.

Vorratsdatenspeicherung

Als Mitglied der EU hat Deutschland strenge Datenschutzgesetze, die Internetnutzer eigentlich schützen sollten. Außerdem ist das deutsche Bundesdatenschutzgesetz eines der besten in der europäischen Union. Das Gesetz hindert Internetfirmen daran, persönliche Daten ihrer Kunden ohne deren ausdrückliche Einverständniserklärung zu sammeln. Ein weiterer positiver Aspekt für die Deutschen ist, dass das Land keine Gesetze hat, die deutsche Firmen dazu zwingen könnten, Backdoors in ihre Programme einzubauen oder sich an Redeverbote zu halten.

Leider sind diese Schutzmechanismen aber nur bedingt wirksam, da mittlerweile die Vorratsdatenspeicherung ein Comeback feiert (und das obwohl das Bundesverfassungsgericht 2010 entschieden hatte, dass sie verfassungswidrig ist). Mit diesem Wissen im Hinterkopf sollten deutsche Bürger den Schutz ihrer Privatsphäre mit Hilfe eines VPNs selbst in die Hand nehmen. Zugegeben, es stimmt, dass in Deutschland Telekommunikationsunternehmen, Internetdienstanbieter und -firmen Daten nur für 10 Wochen speichern müssen. Das ist deutlich weniger als anderswo, wie zum Beispiel in Frankreich (12 Monate), dem Vereinigten Königreich (12 Monate) und sogar der Schweiz (sechs Monate).

Von Gesetz wegen kann der BND während dieser zehn Wochen allerdings auf ungeheure Mengen privater Daten der Bürger legal zugreifen. Es ist zwar richtig, dass Deutschland eine Geheimdienstreform vorgeschlagen hatte, um dessen Überwachungsbefugnisse einzuschränken, aber leider folgte auf diese Vorschläge der Terroranschlag vom Juli. Von daher scheint es aufgrund des stärker auftretenden Extremismus wahrscheinlich, dass die Massenüberwachung fortgeführt wird. Dazu kommt noch, dass es angesichts der Tatsache, dass die Behörde schon in der Vergangenheit keinerlei Probleme damit hatte, illegal zu spionieren, schwerfällt zu glauben, dass das jetzt auf einmal anders sein soll.

Erwähnenswert ist außerdem, dass Deutschland insofern besonders ist, als dass die Definition von Metadaten hier auch die Inhalte von SMS-Textnachrichten mit einschließt – ein Sachverhalt, der nirgends sonst gegeben ist. Außerdem hat es den Anschein, als ob die Pflicht zur Vorratsdatenspeicherung auch VPN-Anbieter betrifft, die ihren Firmensitz in Deutschland haben – was der Grund sein dürfte, warum hier keine derartigen Unternehmen angesiedelt sind.

Die Überwachungssituation nach den Juli-Terroranschlägen

Infolge der Terroranschläge von München und Ansbach im Juli ist die deutsche Regierung bemüht, neue Gesetze zu erlassen, dank derer der Umfang der Kameraüberwachung im Land erhöht werden kann. Geplant ist die Videoüberwachung an öffentlichen Orten wie Einkaufszentren, Sportanlagen und Haltestellen des öffentlichen Verkehrs. Darüber hinaus hat der Deutsche Bundestag im Oktober ein umstrittenes neues Gesetz verabschiedet, das dem BND neue Befugnisse einräumt, um ausländische Behörden und Personen im Ausland zu überwachen, ohne dafür eine richterliche Genehmigung einholen zu müssen.

Das stellt eine Machterweiterung für den BND dar, durch die er extreme neue Überwachungsmöglichkeiten erhält: Vorteile, die im krassen Widerspruch zu früheren Vorschlägen stehen, die Befugnisse des deutschen Auslandsgeheimdienstes einzuschränken.

Zensur in Deutschland

Zensur ist in Deutschland kein wirkliches Problem. Man kann sich hier das meiste ansehen und darüber sprechen. Allerdings sind Verherrlichung des Naziregimes, Leugnung des Holocaust und Volksverhetzung aus offensichtlichen Gründen allesamt verboten. Dieses Verbot wird dort auch von Google durchgesetzt, indem derartige Inhalte gefiltert werden. Während wir uns sicher alle einig sind, dass eine derartige Zensur in den meisten Fällen Sinn ergibt, führt sie manchmal zu recht bizarren Auswüchsen, wie etwa dem Verbot von Wolfenstein 3D, einem Spiel, in dem Nazi-Soldaten vorkamen.

Ein weiteres Problem – diesmal für deutsche Musikfans – ist, dass die Verwertungsgesellschaft GEMA dafür gesorgt hat, dass die Musikvideos vieler Künstler, die bei großen Labels unter Vertrag sind, auf Youtube und anderswo in Deutschland geogeblockt sind. Das liegt daran, dass die GEMA für jedes gestreamte Video 12 Cents verlangt – ein Preis, den Google für unfair hält. Als Resultat sind seit März 2009 viele Videos gesperrt.

Durchsetzung des Urheberrechts

Am problematischsten ist vielleicht, dass Deutschland Urheberrechtsverletzungen sehr ernst nimmt. Das bedeutet, dass die Regierung bereit ist, mit den Rechteinhabern zusammenzuarbeiten, um Raubkopierer mit der vollen Härte des Gesetzes zu verfolgen. Angesichts dessen ist jedem, der einen Vorliebe für das Ansehen von raubkopierten Filmen und Fernsehserien hat, dringend zu empfehlen, ein VPN zu nutzen, um seinen Datenverkehr vor fremden Augen zu schützen. Das leistungsstarke OpenVPN-Protokoll ist die beste VPN-Verschlüsselung, die heutzutage verfügbar ist (es muss allerdings auch korrekt implementiert werden). OpenVPN ermöglicht wirklich jedem, Videoinhalte zu streamen, ohne dass der Internetanbieter, der Staat oder die Inhaber der Nutzungsrechte wissen, auf welche Daten zugegriffen wurde.

Warnung: Das Ansehen von unrechtmäßig kopierten urheberrechtlich geschützten Inhalten verstößt gegen das Gesetz und von daher geschieht das auf dein eigenes Risiko. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich auch so, dass unglaublich viele Leute VPNs nutzen, um geogeblockte Inhalte zu entsperren. Wenn du dich also dazu entschließen solltest, das Risiko auf dich zu nehmen, sei dir dringend empfohlen, sicherzustellen, dass du:

a) Ein VPN der Spitzenklasse aus unserer Liste ausgesucht hast.

b) In den Einstellungen OpenVPN ausgewählt hast.

c) Eine Verbindung zu einen Server in einem Land herstellst, in dem es keine obligatorische Vorratsdatenspeicherung gibt (womit Deutschland schonmal aus dem Rennen wäre).

Welches VPN für Deutschland – Überlegungen

Wenn man sich einmal vergegenwärtigt, dass die Vorratsdatenspeicherung bereits in vollem Gange ist, die Überwachung der Bürger zunimmt und das deutsche Recht es ganz genau nimmt, wenn es ums Urheberrecht geht, dann wird schnell klar, dass ein VPN für Deutschland eine starke Verschlüsselung benötigt. Sämtliche VPNs in diesem Leitfaden wurden ausgewählt, weil sie strenge Datenschutzbestimmungen haben und keine logs der Nutzeraktivitäten aufzeichnen (das sind die wichtigen, mit Hilfe derer man herausfinden könnte, auf welche Inhalte zugegriffen wurde).

Außerdem bieten alle vorgestellten VPNs starke OpenVPN-Verschlüsselung, die korrekt implementiert wurde und so für einen hohen Sicherheitsgrad sorgt. Nachdem diese Punkte abgehakt waren, haben wir darauf geachtet, nur VPNs in die Liste aufzunehmen, die eine Vielzahl von Servern in aller Welt betreiben. Und zuletzt haben wir noch dafür gesorgt, dass diese Server-Netzwerke allesamt die schnellsten Übertragungsgeschwindigkeiten am Markt bieten können: Perfekt, um sich HD-Streams anzusehen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir Informationen zum besten VPN für Deutschland im Jahr 2017 (und vier Thronanwärter) zusammengestellt. In einem Land, in dem Vorratsdatenspeicherung und Überwachung auf dem Vormarsch sind, kann man den deutschen Bürgern nur raten, sich über ein VPN-Abo Gedanken zu machen. Dein VPN zum ersten Mal zu aktivieren, ist ein unvergleichliches Gefühl.

Alle der in diesem Leitfaden vorgestellten Anbieter sind bekannt für ihre zuverlässigen, vertrauenswürdigen VPN-Lösungen, die deutsche Benutzer bestmöglich schützen können. Darüber hinaus bieten sämtliche Weltklasse-VPN-Services, die wir ausgewählt haben, die besten Server-Standorte, Übertragungsgeschwindigkeiten und Verschlüsselungs-Protokolle die 2017 verfügbar sind. Wir sind zuversichtlich, dass in dieser Top Five für jeden etwas dabei ist. Such dir also einfach ein VPN aus, und das ohne all den Stress, der in der Regel damit verbunden wird.

Übersicht der besten VPNS für Deutschland

Ray Walsh

I am a freelance journalist and blogger from England. I am highly interested in politics and in particular the subject of IR. I am an advocate for freedom of speech, equality, and personal privacy. On a more personal level I like to stay active, love snowboarding, swimming and cycling, enjoy seafood, and love to listen to trap music.

4 Antworten auf “Die 5 besten VPNs für Deutschland im Jahr 2017

    1. Hi Thomas,

      Ray has clearly made a mistake in this article (now corrected). ExpressVPN is indeed based in the BVI. In a recent interview with ExpresVPN I asked about just this issue…

      “(Me) ExpressVPN is incorporated in the British Virgin Islands (BVI). I understand that the legal situation is very murky (at best!), and that the BVI regulates its own internal affairs and has no mandatory data retention laws. But it is a British overseas territory and therefore operates under the jurisdiction and sovereignty of the UK government. It seems reasonable to me, then, to assume that the UK government, which is extremely hostile to privacy and is a key member of the NSA-led Five Eyes spying alliance, can put pressure on the BVI government and businesses. What are your thoughts on this?

      (ExpressVPN) I would say the situation is very clear: Although BVI has the word “British” in it, the government of the BVI effectively operates with full sovereign powers and little oversight from the UK. BVI legislators are democratically elected by BVI citizens, and the judicial system is also independent from the UK.

      Unlike many countries which infringe on individuals’ right to privacy, the BVI is an offshore jurisdiction renowned for data protection laws.

      We carefully took our users’ privacy into consideration when we chose this jurisdiction.

      There are no data retention laws in the BVI and for us to consider a court order legally binding, it would need to come from a BVI court. The British Virgin Islands don’t have any foreign intelligence operations and therefore are also not part of the Five Eyes spying alliance.

      We also are aware of zero incidents of the UK government directly pressuring BVI companies to cough up data on their customers, as they simply lack jurisdiction for making such requests. A BVI company can produce records or evidence about its customers only if ordered to do so by the BVI High Court. And fortunately, because we don’t log or monitor traffic data on our VPN servers, we don’t possess information that would be useful for us to produce were such an order to be made.”

    1. Hi jack,

      Any half-way decent VPN should work just fine in Germany, but in our view Astrill is not a good enough service to make this list.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your Information will never be shared with any third party.
Enter your email address to receive your Beginner's Guide to Online Security for Free
You'll also receive great privacy news and exclusive software deals!
Enter your email to get the ebook:
Your Information will never be shared with any third party.
Enter your email address to receive your Ultimate Online Privacy Guide eBook!
You'll also receive great privacy news and exclusive software deals!
Enter your email to get the eBook:
Special VPN Deal
SAVE 49% TODAY
WITH OUR
Exclusive Offer
Get a Special Deal - 72% OFF!
With a biannual subscription
Exclusive Offer for BestVPN.com Visitors!
50% Off Annual Plan
Limited Time Only
Exclusive price of
$3.25/mo
Exclusive Offer
SAVE 72% TODAY
LIMITED TIME OFFER
Get NordVPN for only
$3.29/month
Exclusive Offer
SAVE 77% TODAY
LIMITED TIME OFFER
Get NordVPN for only
$2.75/month