Douglas Crawford

Douglas Crawford

Februar 10, 2016

Ich möchte mein Review mit der Feststellung beginnen, dass ich nach rund zwei Jahren, in denen ich AirVPN als meinen persönlichen VPN-Dienst nutze, ein größerer Fan davon bin als je zuvor. Diesem italienischen VPN-Anbieter, der sich damit rühmen kann, von „Hacktivisten und Aktivisten“ aufgebaut worden zu sein, ist es auf fast konkurrenzlose Weise ein Anliegen, den Datenschutz seiner Nutzer aufrechtzuerhalten. Außerdem kommen exzellente Verschlüsselungs- und Sicherheitsmaßnahmen zum Einsatz und es gibt fantastische Funktionen zur Verbesserung der Datensicherheit (wie VPN über SSL und VPN über Tor). Meiner Erfahrung nach ist AirVPN mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der schnellste und stabilste VPN-Dienst, den ich jemals genutzt habe. Und doch…

Die Analysen von BestVPN zeigen, dass zwar die Neuregistrierungen bei AirVPN recht hoch sind, die meisten Nutzer aber keine Reviews dazu verfassen. Es sieht daher danach aus, dass viele den Dienst ausprobiert haben, ihn aber einfach nicht mögen. Ich kann nicht mit Zahlen argumentieren, aber ich behalte diese Tatsache im Hinterkopf, während ich dieses Review schreibe.

Preise & Pläne

AirVPN berechnet 7 € (ca. 8 $) für ein Monats-Abo und bietet die üblichen Mengenrabatte, sodass der Preis beim Kauf eines Jahres-Abos bis auf 4,50 € (ca. 5 $) fällt. Eine kostenlose 3-Tage-Testversion ist auf Anfrage erhältlich, wer ungeduldig ist, kann ein 3-Tage-Abo für 1 € kaufen.

AirVPN prices

Alle Abos bieten vollen Zugang zu sämtlichen Funktionen von AirVPN, was AirVPN im Vergleich zu vielen konkurrierenden Diensten zu einer ziemlich preiswerten Option macht.

AirVPN payment methods

AirVPN akzeptiert Zahlung über PayPal und eine beeindruckend breite Palette von Zahlungsdienstleistern. Das bedeutet, dass Nutzer in den Teilen der Welt, die oft diskriminiert werden, wenn es um internationale Zahlungen geht, keine Probleme beim Kauf eines Abonnements haben sollten. Darüber hinaus wird nicht nur Zahlung per Bitcoin akzeptiert, sondern auch über so gut wie jede andere Kryptowährung, die Ihnen in den Sinn kommen könnte.

Fazit

Was mir gefallen hat

  • Keine Protokolle
  • Starke Verschlüsselung (einschließlich Perfect Forward Secrecy)
  • Open-Source-Client mit DNS-Leak-Schutz, Killswich und WebRTC-„Bug“-Schutz
  • VPN über Tor
  • SSL- und SSH-Tunnelling
  • Port-Weiterleitung
  • Akzeptiert Bitcoins (und andere Kryptowährungen)
  • DNS-Routing, um VPN-Sperren zu umgehen
  • Kostenlose 3-Tage-Testversion
  • Schnell und stabil
  • 3 simultane Verbindungen
  • Die Website ist ein fantastisches Archiv für VPN-Wissen
  • P2P: Ja

Wo ich mir unsicher war

  • Keine allzu große Anzahl von Server-Standorten
  • Italien ist kein idealer Standort

Was ich gehasst habe

  • Alle Aspekte des Dienstes gehen davon aus, dass die Nutzer einen Doktortitel in höherer VPN-Konfiguration haben

Funktionen

AirVPN hat seinen Sitz in Italien und bietet Server in 15 Ländern, von denen die meisten in Europa liegen, mit Ausnahme von solchen in den USA, Kanada und Hongkong. Im Vergleich zu manchen anderen Anbietern ist das nicht viel, deckt aber die gängigsten Standorte ab.

AirVPN unterstützt nur das OpenVPN-Protokoll, da es PPTP und sogar L2TP/IPsec als zu unsicher erachtet (das Urteil über IPSec steht noch aus, aber OpenVPN ist unerschütterlich sicher und wird im Allgemeinen als bestes verfügbares VPN-Protokoll für kommerzielle Zwecke betrachtet). Angesichts der Tatsache, dass OpenVPN inzwischen auf allen wichtigen Plattformen (außer Blackberry und Windows Mobile) läuft, stellt das wahrscheinlich für die meisten Nutzer kein Problem dar.

Nutzer können bis zu 3 simultane Verbindungen aufbauen (perfekt, um PC, Handy und Tablet gleichzeitig zu verbinden).

DNS-Routing

Nachdem mehr und mehr Streaming-Dienste die Umgehung von Geo-Sperren mittels VPN und anderen Technologien zur Standortverschleierung blockieren, kommt das raffinierte DNS-Routing-System von VPN sehr gelegen, weil es die Verbindung über interne Server „doppelhüpfen“ lässt, um Zensur dieser Art zu umgehen.

dns routing

Das heißt, ich kann auch dann, wenn ich mit Servern außerhalb der USA und Großbritanniens verbunden bin, auf Dienste wie Hulu und BBC iPlayer zugreifen (es ist nicht erforderlich, sich mit einem VPN-Server in dem Land zu verbinden, in dem der geo-eingeschränkte Service gehostet ist!). In der Praxis hat das bei mir im Allgemeinen gut funktioniert… aber nicht immer. In diesen Fällen habe ich mich einfach mit einem Server in dem gewünschten Land verbunden, und das hat bei mir immer geklappt.

Ich sollte vielleicht noch anmerken, dass Netflix.com mich auf eine lokale Version der Website bringt (basierend auf der IP-Adresse meines VPN-Servers).

VPN über Tor

Neben BolehVPN ist AirVPN der einzige mir bekannte Service, der VPN über Tor anbietet, wobei man sich zuerst mit dem Tor-Netzwerk verbindet und dann mit AirVPN. Wenn du darüber hinaus noch eine anonyme Zahlungsmethode (zum Beispiel gut gemischte Bitcoins) nutzt, bedeutet das, dass AirVPN nicht wissen kann, wer du bist, weil es deine echte IP-Adresse nicht sieht.

VPN über Tor erreicht ein sehr hohes Niveau wirklicher Anonymität, etwas, das üblicherweise mit VPN nicht möglich ist. Es wird daher als die beste Möglichkeit angesehen, die Datenschutzvorteile von VPN und Tor zu kombinieren, obwohl die Tatsache, dass AirVPN einen festen Punkt in der Kette darstellt, der potenziell angreifbar ist, etwas darstellt, das man im Hinterkopf behalten sollte.

AirVPN stellt auch eine Anleitung zur Verfügung, wie man den Tor-Browser nutzen muss, um sicheres Tor über VPN zu erreichen (was sehr viel sicherer ist als die VPN-Funktion „Transparent Bridge“, die von einigen Anbietern bereitgestellt wird). Eine umfassende Diskussion zu diesem Thema findet sich unter
Die 5 besten VPNs bei der Nutzung von Tor..

Alternative Ports, SSL- und SSH-Tunnelling

Es kommt selten vor, dass VPNs geblockt werden, aber es kann in Ländern wie China und dem Iran passieren (obwohl es üblicherweise nur teilweise wirksam ist). AirVPN bietet dir die Möglichkeit, solchen Maßnahmen zu begegnen, indem du OpenVPN-Traffic über TCP-Port 443 laufen lässt. Dabei handelt es sich um den gleichen Port, der von normalem SSL-Traffic genutzt wird (dem Verschlüsselungsstandard, der vom gesamten Internet zur Sicherung von Websites und Internetdiensten verwendet wird).

Dadurch sieht OpenVPN-Traffic aus wie ganz normaler SSL-Traffic, der beides verbirgt und sehr schwierig zu blockieren ist (weil das effektiv das Internet zusammenbrechen lassen würde!)

AirVPN port settings

Die Port-Einstellungen lassen sich leicht im Client ändern. über TCP-Port 443 hinaus kannst du Zensur dadurch umgehen, dass du über eine Reihe von Ports hin- und herspringst, die wahrscheinlich nicht blockiert werden.

Ein zu allem entschlossener Gegner kann allerdings anspruchsvolle Deep-Packet-Inspection einsetzen, um zu aufzuspüren, dass VPN-Protokolle genutzt werden (und Länder wie China sind sich nicht zu schade, das Internet für die Nutzer zusammenbrechen zu lassen!).

tunnel_ssl

Die Antwort von AirVPN darauf ist, es seinen Nutzern möglich zu machen, ihre OpenVPN-verschlüsselten Daten mit noch einer weiteren Verschlüsselungsschicht (SSL oder SSH) zu umhüllen. Das sollte so ziemlich jede Methode, die dazu eingesetzt wird, die Nutzung von VPN aufzuspüren, unschädlich machen (die NSA ist möglicherweise in der Lage, das alte SSH-Protokoll zu entschlüsseln, deshalb empfehle ich bei Bedarf SSL-Tunneling).

SSL- und SSH-Tunneling sollten mehr als ausreichend sein, die Great Firewall of China, zu besiegen, aber man muss auch bedenken, dass beide für die zusätzliche Verschlüsselungsschicht zusätzliche Rechnerleistung benötigen, was deine Internet-Verbindung langsamer macht.

Auch Remote-Port-Weiterleitung steht denjenigen Nutzern zur Verfügung, die bis zu 20 offene Ports für eingehende Verbindungen brauchen, was für selbst gehostete Websites und Spiele-Server praktisch ist.

AirVPN besuchen »

Sicherheit & Datenschutz

Wie wir in der Tabelle sehen, nutzt AirVPN eine sehr starke Verschlüsselung.*

OpenVPN Encryption
Cipher
AES-256
Data Auth
HMAC SHA1
Handshake
RSA-4096
Control Auth
HMAC SHA384
Forward Secrecy
DHE-4096
Logs & Legal
Connection
None
Traffic
None
Country
Ok
Es muss eigentlich nicht erwähnt werden, dass AirVPN keine Protokolle aufbewahrt und geteilte IP-Adressen nutzt und einer der wenigen VPN-Anbieter ist, die Perfect Forward Secrecy implementieren (ohne das man OpenVPN nicht für besonders sicher halten sollte). Dafür setzt es 4096-Bit Diffie-Hellman-Schlüssel ein, die alle 60 Minuten erneuert werden (oder über den Client häufiger eingestellt werden können).

Dank dieser Maßnahme war AirVPN stets immun gegen die potenziellen Logjam-Attacken, die letztes Jahr von Forschern offengelegt wurden. Es war auch immun gegen „port fail“, die jüngste Schwachstelle, die viele VPN-Dienste betroffen hat, und zwar deswegen, weil es auf jedem VPN-Server unterschiedliche IP-Adressen für Eingang und Ausgang nutzt. Darüber hinaus ist AirVPN einer von nur wenigen VPN-Anbietern, die ihre Nutzer vor dem WebRTC -Bug schützen (und wie wir noch sehen werden, werden auch DNS-Leak -Schutz und ein Killswitch über den Desktop-Client geboten).

Wie oben besprochen, bietet AirVPN auch verschiedene (optionale) Technologien, die den Einsatz von VPN extrem sicher und privat machen (und dank VPN über Tor möglicherweise sogar wirklich anonym – vor allem angesichts der Fülle von anonymen Zahlungsmethoden, die AirVPN akzeptiert).

Aus meiner Sicht gibt es in Bezug auf technische Innovation und Exzellenz sowie Liebe zum Detail, was den Schutz der Privatsphäre seiner Kunden angeht, keinen anderen Service da draußen, der auch nur in die Nähe von AirVPN kommt.

Man muss allerdings festhalten, dass sich die Sprache, die AirVPN zur Beschreibung von Sinn und Zweck seiner Technologie und die Anleitung zum Setup verwendet, am besten als lapidar und Jargon-überladen bezeichnen lässt. Wenn man sich die Dokumentation von AirVPN ansieht, wird schnell klar, warum Mainstream-Nutzer davonlaufen könnten!

Ein weiteres potenzielles Problem ist, dass AirVPN seinen Sitz in Italien hat, einem Mitglied der Spionage-Allianz Fourteen Eyes, die mit der NSA und der GCHQ zusammenarbeitet. Das ist definitiv nicht ideal, und Italien ist auch nicht besonders freundlich, wenn es um Copyright-Piraterie geht.

Andererseits waren italienische VPN-Anbieter auch schon, bevor die EU-Richtlinie über die Vorratsdatenspeicherung aus Gründen der Menschenrechte vom Europäischen Gerichtshof für ungültig erklärt wurde, nicht verpflichtet, Protokolle aufzubewahren. AirVPN sagt, dass es den Fall vor den EuGH bringen würde, falls ein EU-Land, in dem es tätig ist, jemals solche Forderungen stellen sollte.

AirVPN hat nichts gegen P2P-Downloads von einem seiner Server.

Die Website

Die AirVPN-Website sieht eher funktional als hübsch aus, ein Eindruck, der auch durch die benutze Sprache nicht besser wird, die sehr häufig mit Jargon überladen ist und Terminologie nutzt, die wahrscheinlich nur fortgeschrittene Verschlüsselungs-Junkies verstehen. Das ist mit Sicherheit (und auch durch Kommentare unserer Leser bestätigt) nicht nur für Gelegenheitsnutzer abschreckend, sondern auch für Leute mit überdurchschnittlichem technischen Verständnis.

AirVPN stats 2

Eine Ausnahme von diesem allgemeinen Präsentationsstil, der sich nur an Technikfreaks richtet, ist die schön aussehende Server-Statistik, die es leicht macht, Details, wie Belastung, Benutzerzahlen, Ping-Zeiten, Routing und mehr auf einen Blick zu sehen.

Support

Support gibt es vor allem über die umfangreichen AirVPN-Foren. Leider tendieren die Diskussionen dazu, sehr technikverliebt zu sein, und es ist daher keine Überraschung, dass viele Nutzer sie als höchst einschüchternd empfinden (das kommt uns doch irgendwie bekannt vor, oder?).

Auf der positiven Seite sind die Foren eine Schatzkammer von VPN-Wissen, und die Bereitschaft des AirVPN-Teams, über intime Details ihres Betriebs zu sprechen (vor dem Hintergrund von etwas, das eindeutig hervorragende technische Kenntnisse sind) stellt eine frische Brise in einer Branche dar, wo der Support häufig entweder einfache Antworten auf komplexe Fragen gibt oder – noch schlimmer – den Eindruck erweckt, keine Ahnung davon zu haben, worüber er spricht!

Über Fragen im Forum hinaus kann man aber auch das AirVPN-Team (per Ticketsystem) direkt anmailen. Ich habe das in der Vergangenheit schon versucht und dabei die Erfahrung gemacht, dass es bis zu einem Tag dauern kann, bis die Antwort kommt, diese aber dann immer umfassend ist.

Der Prozess

Anmeldung

Die Anmeldung bei AirVPN ist kurz und schmerzlos, wobei die einzigen persönlichen Daten, die abgefragt werden, in einer gültigen E-Mail-Adresse bestehen (AirVPN ermutigt die Nutzer aktiv, für diesen Zweck eine Wegwerf-E-Mail-Adresse zu nutzen).

Bitcoin-Zahlungen werden über CoinBase getätigt, während Zahlungen mit anderen Kryptowährungen über CoinPaymnents abgewickelt werden. Sobald die Zahlung erfolgt ist, erhältst du eine Willkommens-E-Mail mit einigen praktischen Links. Anders als bei manchen anderen Anbietern werden keine Kontodaten per Klartext-E-Mail verschickt – man wählt seinen Login-Namen und Passwort während der Anmeldung.

Der Windows-VPN-Client von AirVPN

AirVPN nennt seinen benutzerdefinierten Desktop-Client (auch verfügbar für Mac OSX Mavericks und Yosemite sowie Linux) „Eddie“, und man muss natürlich nicht erwähnen, dass Eddie vollständig open source ist. Das heißt, er kann unabhängig geprüft werden, wodurch sichergestellt ist, dass nichts Unerwünschtes vorgeht, und ich wünschte, mehr VPN-Anbieter würden ihre Software open source machen.AirVPN Eddie 1

Eddie verfügt über DNS-Leak-Schutz, dynamische Serverauswahl und viele Statistiken als Entscheidungshilfe dafür, mit welchem Server du dich am besten verbindest.

AirVPN Eddie 2

Jede Menge Informationen!

AirVPN logs

Dank Echtzeit-Protokollen ist es möglich, ein Auge darauf zu haben, was Eddie genau macht (wenn man das Wissen hat, sie zu verstehen!).

AirVPN Eddie 4

Das Vorhängeschloss rechts oben zeigt an, dass „Network Lock“ aktiviert ist. Dadurch wird eine Firewall erstellt, die den Computer vor Ein- und Ausgang von Traffic außerhalb des VPN-Tunnels zu den AirVPN-Servern abschirmt. AirVPN bietet DNS-Leak-Schutz, und zwar auch dann, wenn Network Lock nicht aktiviert ist (mir ist bei der Nutzung des Dienstes nie ein DNS-Leak untergekommen), aber Network Lock sollte gewährleisten, dass DNS-Leaks unmöglich sind, während es auch als Killswitch fungiert.

Dieses Setup sollte auch IP-Leaks aufgrund des WebRTC-„Bugs“ verhindern, aber auf meinem System verursacht die Network-Lock-Firewall einen Konflikt mit meiner regulären Firewall, weswegen diese Funktion nicht läuft. Da sich dieses Problem nicht lösen ließ, ohne meine Firewall komplett zu deinstallieren (etwas, das ich nicht tun will), war es mir nicht möglich, diese Funktion zu testen, aber theoretisch sollte sie gut funktionieren.

Eddie routet IPv6-Anfragen nicht ordnungsgemäß, deaktiviert aber IPv6, um DNS-Leaks zu verhindern (man sollte aber deswegen AirVPN nicht zu sehr niedermachen, da außer Mullvad kein Anbieter DNS-Anfragen ordnungsgemäß handhabt).

Das eigentliche Problem, das ich mit Eddie habe, ist, dass er die Windows-DNS-Einstellungen ändert. Das ist in der Regel eine gute Sache, da dadurch gewährleistet ist, dass alle DNS-Anfragen von AirVPN-Servern gelöst werden. Aber wenn aus irgendeinem Grund der Client plötzlich herunterfährt, muss ich die DNS-Einstellungen manuell zurücksetzen, bevor ich mich wieder mit dem Internet verbinden kann (Systemsteuerung -> Netzwerk und Freigabecenter -> Adapter-Einstellungen ändern -> rechtsklicken auf Verbindung -> Eigenschaften -> Internet-Protokoll Version 4 auswählen -> Eigenschaften -> Bevorzugter DNS-Server: 8.8.8.8).

Eddie ist wahrscheinlich der VPN-Client mit der vollständigsten Ausstattung an Funktionen, den ich je benutzt habe. Wie bei den meisten Dingen im Zusammenhang mit AirVPN liegt der Fokus allerdings sehr auf Technik, und es werden Begriffe verwendet, die auch ein erfahrener VPN-Nutzer wie ich zuweilen nachschlagen muss, um sie vollständig zu verstehen.

Performance (Tests zu Geschwindigkeit, DNS, WebRTC und IPv6)

Speed-Tests wurden über eine 50Mbps/3Mbps UK Breitbandverbindung durchgeführt.

AirVPN_download
AirVPN_upload b
Die Diagramme zeigen die höchste, niedrigste und durchschnittliche Geschwindigkeit nach Server und Standort. Für mehr Details siehe unsere vollständige Erläuterung zu Speed-Tests.

Wie wir sehen können, sind die Ergebnisse ziemlich gut, auch wenn für mich (leicht merkwürdigerweise) die Verbindung mit einem Server in den Niederlanden schneller ist als die mit einem in Großbritannien. US-Performance ist von Großbritannien aus sehr solide.

Auch ohne dass Network Lock aktiviert war, habe ich nie Probleme mit DNS-Leaks gehabt, und wie vorher schon erwähnt verhindert Eddie IPv6-Leaks und (wenn Network Lock aktiviert ist) WebRTC-Leaks. Erfahrungsgemäß habe ich bei der Nutzung von AirVPN nur sehr selten VPN-Aussetzer erlebt.

Weitere Plattformen

Zusätzlich zum Desktop-Client Eddie bietet AirVPN Setup-Anleitungen für Android-Geräte (mit OpenVPN für Android, OpenVPN Client für Android und OpenVPN Connect) und iOS-Geräte (mit OpenVPN Connect) sowie DD-WRT- und Tomato-Router.

Ich persönlich nutze OpenVPN für Android und finde, dass es einwandfrei funktioniert. Die App verbindet sich schnell neu, wenn ich mich zwischen Routern hin und her bewege oder von mobil auf WLAN-Verbindung wechsle, und ich kann keine DNS-Leaks ausmachen. OpenVPN für Android kann sogar so konfiguriert werden, dass es als Killswitch fungiert.

AirVPN Review – Fazit

Was mir gefallen hat

  • Keine Protokolle
  • Starke Verschlüsselung (einschließlich Perfect Forward Secrecy)
  • Open-Source-Client mit DNS-Leak-Schutz, Killswich und WebRTC-„Bug“-Schutz
  • VPN über Tor
  • SSL- und SSH-Tunnelling
  • Port-Weiterleitung
  • Akzeptiert Bitcoins (und andere Kryptowährungen)
  • DNS-Routing, um VPN-Sperren zu umgehen
  • Kostenlose 3-Tage-Testversion
  • Schnell und stabil
  • 3 simultane Verbindungen
  • Die Website ist ein fantastisches Archiv für VPN-Wissen
  • P2P: Ja

Wo ich mir unsicher war

  • Keine allzu große Anzahl von Server-Standorten
  • Italien ist kein idealer Standort

Was ich gehasst habe

  • Alle Aspekte des Dienstes gehen davon aus, dass die Nutzer einen Doktortitel in höherer VPN-Konfiguration haben

Sogar schon die Beschreibung der zahlreichen Funktionen von AirVPN in diesem Review zeigt zur Genüge die Stärken dieses Dienstes, aber auch, warum viele Nutzer Probleme damit haben. Was Engagement für Datenschutz, coole Funktionen und technisches Knowhow angeht, ist AirVPN äußerst beeindruckend – tatsächlich kommt meiner Ansicht nach kein anderer Anbieter auf dem Markt diesbezüglich auch nur in die Nähe.

Aber (und das ist ein großes Aber!) AirVPN gelingt es aufgrund seiner undurchdringlichen, techniklastigen Ausrichtung nicht, ein breiteres Publikum anzusprechen. In vielerlei Hinsicht ist das unfair, da der AirVPN-Client leicht zu bedienen ist (einfach herunterladen und ausführen!) und es kleinlich wirkt, einen Service dafür zu kritisieren, dass er gewissenhaft auf Details achtet und eine ganze Reihe von Funktionen anbietet, die man anderswo nur selten (wenn überhaupt) findet.

Wenn wir allerdings einen kurzen Blick auf die Diskussionen in den Foren oder auf große Teile der Dokumentation werfen, die eigentlich dazu gedacht ist, Nutzern zu helfen, oder wenn wir uns ansehen, wie die Optionen im Client präsentiert werden, wird schnell klar, warum die Website auf Besucher und Kunden einschüchternd wirkt!
Daher denke ich (so begeistert ich auch davon bin), dass man AirVPN eher als Nischen-Anbieter betrachten sollte, der sich mehr an Technikfreaks und Datenschutz-Junkies richtet als an ein Mainstream-VPN-Publikum.

AirVPN besuchen »

*Der Abschnitt zu Datenschutz und Sicherheit in diesem Artikel wurde aktualisiert, nachdem AirVPN Kontakt mit mir aufgenommen hat, um ein paar Irrtümer/Ungereimtheiten zu klären, von denen sich die wichtigste auf die Nutzung von HMAC SHA1 Authentifizierung von Daten- und Kontrollkanälen bezogen hat. Ich bin inzwischen überzeugt, dass HMAC SHA1 äußerst sicher ist. Die ausführliche Begründung von AirVPN findet sich im Kommentarbereich zu diesem Artikel.

Douglas Crawford

Geschrieben von

Veröffentlicht auf: Februar 10, 2016.

June 14th, 2018

I am a freelance writer, technology enthusiast, and lover of life who enjoys spinning words and sharing knowledge for a living. You can now follow me on Twitter - @douglasjcrawf.

114 Antworten auf “AirVPN Review 2017

  1. since having air vpn, i’ve had no threats from the any powers that be that want to prosecute me for piracy though i have borrowed a couple of programs or movies or what from the pirate bay or whatever is left of the old pirate bay.

  2. AirVPN didn’t allow me to log in with the password immediately after registering. I successfully reset the password 3 times, then tried to log in carefully checking it and it still wouldn’t let me in. The messed up thing is they won’t let me submit an inquiry to them without logging in! How am I supposed to get a refund?

  3. > Users are allowed up to 3 simultaneous connections (perfect for connecting your PC, phone, and tablet all at once).

    Review claims to be updated for 2018, but in fact it is somewhat out-of-date.

    Since November 2017 it is allowed to have 5 (five) simultaneous connections to AirVPN:
    https://airvpn.org/topic/24167-five-simultaneous-connections-per-account/

    Also the review is full of screenshots of the old client which has been redesigned more than a year ago. Worth updating in my opinion.

    Great review otherwise.

    1. Hi lev,

      Well – the review claims to be updated only inasmuch as its publish date has been updated – its a Google results thing. That said, a full rewrite is due soon (and yeah – I use AirVPN as my personal VPN, so am aware of the changes :).)

  4. Wow if they are so willing and cared so much why did they open shop in Italy? Kind of reminds me of an anti-occupation human rights NGO housed in Tel Aviv. If they changed jurisdiction that would certainly be a leg-up in their commitment, and not look so much like controlled opposition. Given their vast knowledge and unsurpassed “consumer” tech, for all we know it could be run by the NSA (or partnered with them) running a compartmentalized top secret signals intelligence program with the expressed purpose of penetration testing in every form of encryption they offer; and using the ‘h@ktivizt’ meme as a selling point; never selling out their customers, not in the open anyway. We all hope this is not the case but…. nobody knows, so to wonder is just the way it is.

    1. Hi Fugadugadid,

      I would guess AirVPN opened shop in Italy because that is where they live! I agree that there are better locations for a VPN to be based, but Italy is not a Five (or even Fourteen) Eyes member, and does not require VPNs foe keep logs.

  5. Hi Douglas,

    You wrote “No logs”, however we can read on their “Privacy” page:
    “Air servers and software procedures acquire only personal data which are strictly necessary for the technical functioning of the service, for example IP address.”

    So, it seems they log our personnal IP address, am I wrong?

    1. Hi Bob,

      As I discuss in 5 Best No Logs VPNs, every VPN must, as a function of VPN technology, keep real-time logs. AirVPN, however, only keeps such logs in RAM until the client disconnects, and all output is directed to /dev/null (meaning that is it not recorded). This is pretty much as close the definition of a no-logs VPN as it is possible to get. This exact question is addressed in this discussion.

      It is worth noting, however, that you can access quite detailed session history via your archive page. This includes stuff such as timestamps and connection duration, and is enabled by default (it can be disabled). I have asked for further clarification on how this squares with the above information, and will update this answer (and the article) when I receive an answer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Möchten Sie ein Stern zu deinem Kommentar hinzufügen? Klick hier
Preis
Funktionen
Zuverlässigkeit
Tempo
Kundenservice